Hier Facharztpraxis für Erstberatung finden!

WEGE AUS DER ALLERGIE

#BeatYourAllergy

Lisa hat ihre Hausstaubmilbenallergie besiegt!

Durch eine Allergie-Immuntherapie. Das kannst du auch!

Lisa aus Hamburg hat immer versucht, die Kontrolle über ihre Allergie zu behalten - mit symptomlindernden Medikamenten. Doch ständiges Niesen und Einschränkungen im Job und Alltag wollte sie nicht länger hinnehmen - und entschied sich für eine Allergie-Immuntherapie mit Tabletten. Wie es ihr heute geht, seht ihr in ihrer Video-Story.

Typische Symptome einer Hausstaubmilbenallergie

Juckende oder tränende Augen, Kopfschmerzen, Kratzen im Hals, verstopfte Nase, Husten oder Schnupfen: Was auf den ersten Blick aussieht wie eine Erkältung, kann sich als eine Allergie gegen Hausstaubmilben herausstellen.

Gerade morgens, nach mehreren Stunden im gemütlichen Bett, bekommen viele Menschen mit Hausstaubmilbenallergie diese Beschwerden zu spüren. Denn auch die kleinen Tierchen lieben das kuschelige Klima unter der Bettdecke. Man wacht morgens unausgeschlafen auf, kann sich schlecht konzentrieren und fühlt sich einfach nur erschöpft.

Mach es wie Lisa und lass dich professionell beraten!

Möchtest du deine Allergie behandeln lassen? Finde hier eine auf Allergien spezialisierte Facharztpraxis in deiner Nähe.

Online-Sprechstunde

Spar' dir weite Wege und lange Wartezeiten: Die erfahrenen Allergologinnen und Allergologen bei TeleClinic beraten dich jetzt ganz unkompliziert per Videogespräch. Sicher, schnell & bequem – wo immer du auch bist.

Zur kostenfreien Online-Sprechstunde

Zitat Hyposensibilisierung Milbenallergie

 

#BeatYourAllergy

Eine Allergie-Immuntherapie (Hyposensibilisierung) gegen Allergien ist eine hocheffektive Behandlung und bietet die Chance auf ein beschwerdefreies Leben. Dennoch werden weniger als zehn Prozent aller Menschen mit Allergien mit einer solchen Therapie behandelt. Das möchten wir mit unserer Kampagne #BeatYourAllergy ändern.

Mehr erfahren

Hyposensibilisierung – was ist das?

Das Immunsystem hat die Aufgabe, schädliche Substanzen, Krankheitserreger, aber auch mechanische Verletzungen oder Strahlungen zu ermitteln und unschädlich zu machen. Bei einer Allergie ist dieser Mechanismus gestört: Die Immunzellen reagieren auf normalerweise harmlose Stoffe mit übertriebener Abwehr.

Durch eine Allergie-Immuntherapie wird das Immunsystem schrittweise an das Allergen gewöhnt, um so die Überreaktion zu verringern. Das Ziel: Deine Lebensqualität wird dauerhaft verbessert.

Eine Tablette pro Tag

Vielen ist die Allergie-Immuntherapie nur in Verbindung mit einer Spritze beim Arzt ein Begriff. Es geht jedoch viel einfacher, ohne Pieksen und ganz bequem von zu Hause! Mit nur einer Tablette pro Tag!

Der Ansatz ist bei allen Behandlungsformen gleich: Schrittweise wird das Immunsystem an das Allergen gewöhnt. Anders als bei der Spritzen-Therapie erfolgt bei der Tablettenbehandlung nur die Ersteinnahme der Tablette in der Arztpraxis. Anschließend wird die Therapie im Home Treatment - also zu Hause - selbständig fortgeführt. Ideal also, wenn du lange Wartezeiten beim Arzt vermeiden, dich in deiner Freiheit nicht einschränken möchtest oder auf Reisen bist.

Werde das neue Gesicht von #BeatYourAllergy!

Möchtest du auch Teil unserer Kampagne #BeatYourAllergy werden? Dann schick uns ganz einfach deine Allergie-Erfolgsgeschichte per E-Mail an info-deutschland@alk.net und erzähle uns, wie die Hyposensibilisierung dein Leben verändert hat. Wir freuen uns auf deine Nachricht!

Letztes Update: 13/09/2022