Tropfen und Spritzen

Die Allergie-Immuntherapie mit Tropfen funktioniert recht ähnlich wie die mit Tabletten. Du gibst die Tropfen unter deine Zunge, wo du sie für zwei Minuten hältst und dann einfach herunterschlucken kannst. Am besten übst du die Einnahme bei deiner Ärztin oder deinem Arzt in der Praxis. Anschließend kannst du die Therapie zu Hause fortführen.

Bei der Allergie-Immuntherapie mit Spritzen bekommst du in der Anfangsphase jede Woche eine Spritze in deinen Oberarm. Nach ein paar Wochen werden die Abstände größer und du brauchst nur noch alle 4–8 Wochen zu deiner Ärztin oder deinem Arzt zu gehen und erhältst eine weitere Spritze. Danach bleibst du noch 30 Minuten in der Arztpraxis, damit geschaut werden kann, ob du die Spritze gut verträgst.